This page contains a Flash digital edition of a book.
132 TECHNIK


getrieben durch Windenergie aus China und den USA, um 15,5% wuchs und damit fast 70% des globalen Wachstums ausmachte. Das Potential der Wellenkraft ist ebenfalls riesig. Der World Energy Council schätzt, dass aus den Ozeanen der Welt jedes Jahr 2.000 Terawatt gewon- nen werden könnten (mehr als genug, um den aktuellen Jahresbedarf zu decken). Die Umweltfolgen sind geringer und die Baukosten niedriger. Da die Stromunternehmen mehr ihrer Ressourcen auf erneuerbare Energien konzentrieren, werden Kraft- werke im großen Maßstab ans Netz angeschlossen,


fester und flüssiger Biobrenn- stoffe und erneuerbarer Teile aus Haushaltsabfällen – Biomasse) zusammen mit Erdwärmeenergieanlagen einer der größten Wach- stumsmärkte in den 34 Ländern der Organisation für Wirtschaftliche Zusam- menarbeit und Entwicklung (OECD-Länder). Biobrennst- offe der ersten Generation werden eingeschränkt durch ihre Auswirkungen auf Nah- rungsmittelangebot und biologische Vielfalt, aber die zweite Generation – wie Gras oder Jatropha und Indus- trieabfälle (Holzspäne, Pulpe oder Obstschalen) – könnte der Schlüssel zu einem CO2-


unterstützt durch die Vor- stöße der Branche, nationale Stromnetze, Haushalte und Unternehmen energieeffi- zienter zu machen, mit zusät- zlichen virtuellen Kraftwerken aus Solar- oder Windquellen. Wenn die Schätzungen von 1,3% des Weltstroms aus erneuerbaren Quellen im Jahr


neutralen Brennstoff sein. Erdwärmeanlagen sind andererseits auf die effek- tive Platzierung an Orten mit natürlich dünner Erdkruste angewiesen. Tiefbohren hat seine Risiken – eine geschätz- te Ausfallsquote von 20% –, aber das Potential der Erd- wärme liegt in den fehlenden Brennstoffkosten. Die USA war mit 3.000 Megawatt (immer noch nur 0,3% der gesamten nationalen Strom- versorgung) 2010 in der welt- weiten Produktion führend. Aufgrund ihrer Bestän- digkeit ist die Solarenergie möglicherweise die wichtig- ste erneuerbare Energie. In Serie gefertigte Solarzel-


eurograduate.com


lenplatten liefern photoele- ktrischen Strom, und es können Spiegeltechnologien verwendet werden, um konzentrierte Sonnenener- gie zu schaffen; die Energie kann in Salzschmelze (wie in der spanischen Andasol- Anlage mit 50 Megawatt) gespeichert werden. Wind (oder Gezeitenk-


2010 richtig sind, werden wir in den nächsten 50 Jah- ren massives Wachstum in Technologien zur diversen Stromgewinnung erleben.


raftwerke) und Wellenkraft kommen in der Bedeutung als erneuerbare Energien mit geringen CO2-Emissionen direkt nach der Solarenergie. 2010 rechnete BP aus, dass die Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen, an-


WEB LINKS RES


LINKS SKIP


EDF/British Energy Maersk Vestas Doosan Babcock E.On National Grid


Page 1  |  Page 2  |  Page 3  |  Page 4  |  Page 5  |  Page 6  |  Page 7  |  Page 8  |  Page 9  |  Page 10  |  Page 11  |  Page 12  |  Page 13  |  Page 14  |  Page 15  |  Page 16  |  Page 17  |  Page 18  |  Page 19  |  Page 20  |  Page 21  |  Page 22  |  Page 23  |  Page 24  |  Page 25  |  Page 26  |  Page 27  |  Page 28  |  Page 29  |  Page 30  |  Page 31  |  Page 32  |  Page 33  |  Page 34  |  Page 35  |  Page 36  |  Page 37  |  Page 38  |  Page 39  |  Page 40  |  Page 41  |  Page 42  |  Page 43  |  Page 44  |  Page 45  |  Page 46  |  Page 47  |  Page 48  |  Page 49  |  Page 50  |  Page 51  |  Page 52  |  Page 53  |  Page 54  |  Page 55  |  Page 56  |  Page 57  |  Page 58  |  Page 59  |  Page 60  |  Page 61  |  Page 62  |  Page 63  |  Page 64  |  Page 65  |  Page 66  |  Page 67  |  Page 68  |  Page 69  |  Page 70  |  Page 71  |  Page 72  |  Page 73  |  Page 74  |  Page 75  |  Page 76  |  Page 77  |  Page 78  |  Page 79  |  Page 80  |  Page 81  |  Page 82  |  Page 83  |  Page 84  |  Page 85  |  Page 86  |  Page 87  |  Page 88  |  Page 89