This page contains a Flash digital edition of a book.
FLUCHTBURG


Mit ‚Fluchtburg‘ bringt Sybille Fabian ein Stück des mehrfach aus- gezeichneten Schweizer Autors Gerhard Meister im E-Werk als deutsche Erstaufführung auf die Bühne. Das Stück erlebte seine Uraufführung am Burgtheater in Wien.


Dem Autor Gerhard Meister gelingt es, mit einfachen Worten einen rätselhaften und geheimnisvollen Irrtum zwischen den Geschlech- tern aufzuzeigen. Meister glückt das Kunststück, ein Theaterstück zu schreiben, das grundsätzlich von allen Altersklassen dargestellt werden kann.


Das zentrale Thema des Stückes ist der Zustand des Fliehens des Menschen in die Verdrängung. Ein Fliehen vor der Armut der Welt, die außerhalb der Fluchtburg liegt. Die Rahmenhandlung wird gespielt von den Figuren: Mann und Frau, und zeigt, wie die beiden aus einer wohlhabenden Situ- ation herausfallen in eine existenzielle Unsicherheit. Während ihre gewohnheitsmäßigen Beziehungsmuster wegbrechen, stoßen sie auf ihre Beziehungs- und Sprachlosigkeit. Der Mangel an Liebe macht die Sprache jetzt zu einer absichtlichen Tat. Wir erleben die Aufdeckung des Irrtums einer Beziehung, als ein Informations-Ver- arbeitungs-Ereignis. Ein bisschen Glück ist auch dabei.


Sybille Fabian / © Rainer Muranyi


Sybille Fabian hat mit zahlreichen Inszenierungen einen eigenen Stil geprägt. Nicht umsonst wird sie von vielen als die ‚Meisterin der großen expressionistischen Bilder‘ bezeichnet. Im Zusammenspiel mit einem fast schon choreografischen Einsatz der Schauspieler entstehen außergewöhnlich eindrucksvolle Bühnen-Bilder, deren Dichte und Lebendigkeit ein großartiges Theatererlebnis garantie- ren und immer im Spannungsbogen von Glück und Moral stehen.


Fast schon legendär sind ihre Inszenierungen in Dortmund und Wuppertal des ‚Ödipus‘ und Kafkas ‚Der Prozess‘, oder ‚Liliom‘. Ihr Regiedebut feierte sie übrigens 2001 in Freiburg noch unter Leitung von Hans J. Amann mit ‚Jacob von Gründen‘ und unter der Leitung von Amélie Niermeyer ‚Venus und Adonis‘ und ‚Marquise von 0...‘


17.10. – 20.10.2013, 20:00 Uhr Ort: E-Werk Freiburg Weitere Informationen finden Sie unter: www.sybillefabian.com


19


Page 1  |  Page 2  |  Page 3  |  Page 4  |  Page 5  |  Page 6  |  Page 7  |  Page 8  |  Page 9  |  Page 10  |  Page 11  |  Page 12  |  Page 13  |  Page 14  |  Page 15  |  Page 16  |  Page 17  |  Page 18  |  Page 19  |  Page 20  |  Page 21  |  Page 22  |  Page 23  |  Page 24  |  Page 25  |  Page 26  |  Page 27  |  Page 28  |  Page 29  |  Page 30  |  Page 31  |  Page 32  |  Page 33  |  Page 34  |  Page 35  |  Page 36