search.noResults

search.searching

dataCollection.invalidEmail
note.createNoteMessage

search.noResults

search.searching

orderForm.title

orderForm.productCode
orderForm.description
orderForm.quantity
orderForm.itemPrice
orderForm.price
orderForm.totalPrice
orderForm.deliveryDetails.billingAddress
orderForm.deliveryDetails.deliveryAddress
orderForm.noItems
EXHIBITIONS ACHEMA 2021: Auf die Plätze!


Achtung Prozessindustrie! Die ACHEMA 2021 bricht auf zu neuen Ufern. 99 Jahre nach der Erstveranstaltung ist die Ausstelleranmeldung für die 33. Ausgabe geöffnet. Und Aussteller und Besucher können sich auf Messe freuen, die so zukunftsgerichtet ist wie eh und je.


Was also ist neu auf der ACHEMA 2021? Man könnte sagen: Alles. Denn natürlich werden die Aussteller wieder die Gelegenheit nutzen, ihre aktuellsten Technologien und Produkte zu präsentieren und Frankfurt für eine Woche zum Zentrum der globalen Prozessindustrien zu machen. Entscheider und Innovatoren bringen ihre neuen Ideen in die Hörsäle und Ausstellungshallen, und in den Diskussionen entstehen Konzepte, die sich in die mehr als 150 Länder verbreiten, die auf der ACHEMA vertreten sind.


Während die Vorbereitungen für die Weltleitmesse der Prozessindustrie Fahrt aufnehmen, richtet sich die Aufmerksamkeit auf topaktuelle Trends, die die Branche und ihre Arbeitsweise auf Jahrzehnte hinaus prägen könnten. Drei Fokusthemen stechen heraus, die Anlagenbauer, Ausrüster und Betreiber gleichermaßen betreffen:


Produkt- und Prozesssicherheit Internet of Things (IoT)-Geräte werden zunehmend Teil von Betrieb und Produktion. Jedes Ventil mit IT- Schnittstelle und jede “intelligenten” Pumpe, die Daten in die Cloud sendet, bringt die IT- und Cybersicherheit weiter nach oben auf Prioritätsliste. Während Sicherheitssysteme allgemein etabliert sind und die Zahl der Unfälle mit


Personenschäden stetig abnimmt, werden Cyberangriffe immer häufiger. Industrie 4.0 und das Internet der Dinge erfordern eine systematische Herangehensweise, um das Wechselspiel zwischen physischer und virtueller Welt abzusichern. Die Identifizierung, Bewertung und Behebung von Schwachstellen in einem Unternehmen ist der erste Schritt zu


sicheren Produkten und Prozessen. Auch die gesamte Wertschöpfungskette muss abgedeckt werden, von der Beschaffung der Rohstoffe bis hin zum Recycling der Produkte am Ende ihrer Lebensdauer.


„The digital lab“


Auch in die Labore in Industrie und Forschung halten IoT-Geräte zunehmend Einzug. Roboter, die dem menschlichen Personal alltägliche und repetitive Aufgaben wie das serielle Pipettieren abnehmen, sind schon heute Stand der Technik. Doch bis zu intelligenten digitalen Workflows in einem vollständig vernetzten Labor ist es meist noch ein langer Weg. Um dies zu erreichen, bedarf es mindestens einer leistungsfähigen IT-Umgebung und voll integrierter Geräte; es kann aber auch so weit gehen, dass die Laborräume vollständig neug gestaltet und aufgeteilt werden.


F&E-Labore und Qualitätssicherungslabore können dabei unterschiedliche Ansätze verfolgen. Daher ist ein modularer Aufbau für das Labor ebenso wünschenswert wie für Produktionsanlagen. Beide Labortypen erzeugen eine große Datenmenge, die mit Big-Data-Methoden ausgewertet werden müssen.


Modulare und vernetzte Produktion Fertigungsprozesse in der chemischen und pharmazeutischen Industrie müssen flexibel, schnell und kostengünstig sein. Dafür eignen sich modulare Prozess-Skids am besten. Sie sind vorkonfektioniert, werden im Technikum getestet und dann vor Ort montiert. Die Skids sind mit einer eigenen rprogrammierbaren


Steuerungslogik ausgestattet oder können in ein übergeordnetes Prozessleitsystem integriert werden. Die


Automatisierungsindustrie arbeitet an einer offenen Standardschnittstelle; ein solches Module Type Package (MTP) ermöglicht eine echte Interoperabilität.


Modulare Anlagen sind der Schlüssel, um Kundenwünsche nach kleinen Chargen unterschiedlicher Produkte zu erfüllen. Sie ermöglichen eine einfache Anpassung des Anlagendesigns an die sich ständig ändernden Anforderungen und ebnen gleichzeitig den Weg von der Batch- zur kontinuierlichen Produktion.


Damit enden die Neuheiten nicht: Grundlage ist das bewährte Konzepts der ACHEMA mit ihrer einzigartigen Themenbreite und dem etablierten Zusammenspiel aus Ausstellung und Kongress; doch die ACHEMA 2021 wird noch mehr Gelegenheit für Diskussion und Networking bieten. Dank intelligenter digitaler Tools wird es noch einfacher, den richtigen Ansprechpartner unter den 150.000 Teilnehmern zu finden, mit potenziellen Geschäftspartnern in Kontakt zu treten und die Zeit auf der ACHEMA so effizient wie möglich zu nutzen. Neue interaktive Veranstaltungsformate werden die Diskussion anregen und setzen zusätzliche Impulse in der inspirierenden Atmosphäre dieses Weltforums. Auch die Hallenaufteilung wurde leicht angepasst, um die baulichen Veränderungen auf dem Messegelände optimal zu nutzen und die brandneue Halle 12 in der Mitte des Areals zu integrieren.


Aussteller und Teilnehmer sollten auf die regelmäßigen Nachrichten achten, die über Twitter, die Website, den Newsletter oder das brandneue ACHEMA-Magazin verbreitet werden - es gibt viel zu entdecken! So kann sich die Community darauf freuen, wenn es am14. Juni 2021 wieder heißt: “Auf die Plätze, fertig, los.... zur ACHEMA”!


Um weitere Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie bitte: kathrin.ruebberdt@dechema.de www.achema.de


Achema Bosch Rexroth AG


Eriez Magnetics Europe Ltd. Graco Distribution BVBA Hexagon PPM Koerber AG


LumaSense Technologies GmbH Newson-Gale Ltd


Poerner Ingienieurgesellschaft mbH 38


ALPHABETICAL INDEX OF ADVERTISERS 37


39 29 40


Front cover, 18 20


2, 13


6b, 27 35


Prominent Dosiertechnik GmbH Rembe GmbH Safety & Control Rotork UK Limited Schubert & Salzer


Sensor Technology Ltd. Tapflo Group Verder Ltd


Wika Alexander Wiegland Wieland-Werke AG


www.reviewonline.uk.com


6a


31, 32 21 9


11 23


4, 7 15 25


INDUSTRIAL PROCESS REVIEW


Page 1  |  Page 2  |  Page 3  |  Page 4  |  Page 5  |  Page 6  |  Page 7  |  Page 8  |  Page 9  |  Page 10  |  Page 11  |  Page 12  |  Page 13  |  Page 14  |  Page 15  |  Page 16  |  Page 17  |  Page 18  |  Page 19  |  Page 20  |  Page 21  |  Page 22  |  Page 23  |  Page 24  |  Page 25  |  Page 26  |  Page 27  |  Page 28  |  Page 29  |  Page 30  |  Page 31  |  Page 32  |  Page 33  |  Page 34  |  Page 35  |  Page 36  |  Page 37  |  Page 38  |  Page 39  |  Page 40