search.noResults

search.searching

dataCollection.invalidEmail
note.createNoteMessage

search.noResults

search.searching

orderForm.title

orderForm.productCode
orderForm.description
orderForm.quantity
orderForm.itemPrice
orderForm.price
orderForm.totalPrice
orderForm.deliveryDetails.billingAddress
orderForm.deliveryDetails.deliveryAddress
orderForm.noItems
PLANT MANAGEMENT/ AUTOMATION


Installation von elektrischen Stellantrieben für bessere Druckregelung am Bohrlochkopf in Förderstätte für Schiefergas


Überblick


Der Kunde von Rotork fördert Schiefergas und flüssige Kohlenwasserstoffe in der


Schiefergasformation von Haynesville/ Bossier im Osten von Texas. Es handelt sich dabei um eine Gesteinsformation aus der Jurazeit, die sich über einen Großteil des Südwestens von Arkansas, des Nordwestens von Louisiana und des Ostens von Texas erstreckt.


Der Betrieb des Kunden im Haynesville- Becken sowie dessen Öl- und Gasanlagen in den benachbarten Eagle-Ford- und Permbecken von Delaware tragen dazu bei, dass die tägliche Fördermenge des Unternehmens in Texas und Louisiana zusammengerechnet heute 190.000 Barrel Öl entspricht.


Der Grund


Enge Grenzwerte beim Durchfluss am Bohrloch mussten sichergestellt werden, um einen Überdruck in der Hauptleitung zu vermeiden. Wenn innerhalb kurzer Zeit zu viel Gas gefördert wird, kann das Reservoir implodieren oder zu Brüchen im Gestein führen, in die Wasser oder Gas einsickern und dadurch einen Produktionsverlust verursachen kann.


Die Lösung


Der Kunde von Rotork hat IQTF- Stellantriebe für den Regelbetrieb an Drosselventilen mit nicht steigender Spindel am Bohrlochkopf auf dem Gelände in der Nähe der Stadt Lufkin bestellt.


Um die 60 Stellantriebe wurden bereits installiert, um den Durchfluss und Druck von Gas und Kondensat, eine Mischung aus flüssigen Kohlenwasserstoffen, die sich aufgrund des Druck- und Temperaturabfalls beim Bohren bilden, zu regeln. Zwei IQTF-Stellantriebe wurden an jedem Bohrloch installiert und der Kunde hat 30 weitere für seinen Lagerbestand bestellt.


Um die Lebensdauer der Bohrlöcher zu maximieren, verwendet der Kunde an jedem Bohrloch zwei Drosselventile, um den Druck von 10.000 psi auf 1.200 psi zu reduzieren. Das Schiefergas wird


22 www.reviewonline.uk.com


zwischen dem Bohrlochkopf und der Midstream-Hauptleitung gemessen. Von dort aus wird es dann zu


Privathaushalten und Industriebetrieben wie Flüssigerdgas- und Kraftwerke transportiert.


Da die Bohrlöcher sehr abgelegen sind, wird für die Stromversorgung der IQTF-Stellantriebe eine


Gleichstromquelle mit Solaranlage und Akku verwendet. Man entschied sich für diese Lösung, da sie zuverlässiger ist als hydraulische oder pneumatische Stellantriebe – vor allem bei hydraulischen Stellantrieben treten oft Leckagen auf. In Texas gibt es auch viel Sonne, die für die Stromversorgung verwendet werden kann. Dazu kommt, dass elektrische Stellantriebe weniger Energie benötigen als ein hydraulisches System.


Die Ergebnisse


Der Hauptgrund für die Auswahl von elektrischen Stellantrieben (IQTF, DC) war, dass die ebenfalls zur Auswahl stehenden hydraulischen Stellantriebe unzuverlässig sein und einen hohen Wartungsaufwand erfordern können. Auch die Auswirkungen auf die Umwelt sind hier zu berücksichtigen, da bei Fehlfunktionen Hydrauliköl in den Boden gelangen kann.


IQTF DC werden mit erneuerbarer Energie von Sonnenkollektoren, die Akkus aufladen, betrieben. Obwohl dies auch mit Risiken behaftet war, weil es


sich um eine neue Technologie und ein neues Regelungskonzept handelte, hat es sich als extrem zuverlässig herausgestellt und bietet enge Regeltoleranzen, die bei der Weiterleitung des Gases aus der Pipeline in die Hauptleitung von Vorteil sind. Das neue Konzept sorgt für mehr Stabilität und Zuverlässigkeit an der Gefahrenübergangsstelle,


Druckausgleich in der Pipeline, Stabilität des Bohrlochs und Betriebssicherheit der Ausrüstung.


Die Vertriebsmitarbeiter von Rotork haben mehrere Monate lang mit dem Kunden zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass IQTF am besten für diese Anwendung geeignet war. Die Serviceleistungen von Rotork am Kundenstandort umfassten auch die Inbetriebnahme und Gewährleistung sowie Unterstützung bei der Erstprüfung und Kalibrierung.


Die IQTF-Stellantriebe von Rotork wurden für Drossel- und


Regelanwendungen entwickelt und sorgen für eine zuverlässige Durchflussregelung für Öl und Gas oder Prozessleitungen und erzielen eine Genauigkeit von 0,3 % und eine Auflösung von 0,1 %. Ein hochgenauer Absolutpositions-Sensor kann bis zu 22 Ausgangsdrehungen messen – unabhängig von der Stromversorgung.


Über Rotork


Rotork ist der im Markt führende Hersteller von Stellantrieben und ist im Bereich Durchflussregelung in allen Märkten tätig, in denen der Durchfluss von Gasen oder Fluiden geregelt werden muss. Das Unternehmen verfügt über mehrere Fertigungsstätten sowie ein globales Netz von Verkaufsbüros und Vertretern, die wirklich einen weltweiten Service bieten können. Die Produkte von Rotork, unterstützt durch Wartung über die gesamte Lebensdauer der Anlagen sowie Reparatur- und Aufrüstungsdienste sind auch in Ihrer Nähe erhältlich.


Um weitere Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie bitte: Sarah.Kellett@rotork.com www.rotork.com


INDUSTRIAL PROCESS REVIEW


Page 1  |  Page 2  |  Page 3  |  Page 4  |  Page 5  |  Page 6  |  Page 7  |  Page 8  |  Page 9  |  Page 10  |  Page 11  |  Page 12  |  Page 13  |  Page 14  |  Page 15  |  Page 16  |  Page 17  |  Page 18  |  Page 19  |  Page 20  |  Page 21  |  Page 22  |  Page 23  |  Page 24  |  Page 25  |  Page 26  |  Page 27  |  Page 28  |  Page 29  |  Page 30  |  Page 31  |  Page 32  |  Page 33  |  Page 34  |  Page 35  |  Page 36  |  Page 37  |  Page 38  |  Page 39  |  Page 40