search.noResults

search.searching

dataCollection.invalidEmail
note.createNoteMessage

search.noResults

search.searching

orderForm.title

orderForm.productCode
orderForm.description
orderForm.quantity
orderForm.itemPrice
orderForm.price
orderForm.totalPrice
orderForm.deliveryDetails.billingAddress
orderForm.deliveryDetails.deliveryAddress
orderForm.noItems
SAFETY IN THE PLANT


Kompakt-Berstscheiben. Während z.B. beim Begriff „Umkehr-Berstscheibe“ (siehe weiter unten) tatsächlich nur die Berstscheibe gemeint ist, beinhaltet der Begriff / das Produkt Kompakt- Berstscheibe meist sowohl die eigentliche Berstscheibe als auch das Gehäuse, in das die Berstscheibe eingefasst ist.


Aufgrund der geringen Abmessungen werden diese Einheiten als kompakt bezeichnet. Hochwertige Kompakt- Berstscheiben zeichnen sich durch eine außerordentliche Dichtigkeit (Leckageraten < 10-9


mbar l/s) aus und


sind zudem für sterile Anwendungen und Behälter in entsprechenden Ausführungen erhältlich.


Ein Beispiel für eine solche Kompakt- Berstscheibe ist die UKB-LS des deutschen Berstscheibenherstellers REMBE. Sie besteht aus einem Gehäuse, einer Berstmembran und einem Öffnungshelfer, ähnlich einem dreiteiligen Messer. Übersteigt der Betriebsdruck das definierte Maximum und erreicht den Berstdruck, drückt die Berstscheibe gegen das im Auslassteil des Gehäuses eingeschweißte Dreiteil- Messer und schneidet sich an diesem auf – so wird umgehend die größtmögliche Entlastungsfläche zur Verfügung gestellt. Durch das integrierte Dreiteil- Messer kann auf Sollbruchstellen an der Berstscheibe selbst verzichtet werden, was die Berstscheibe an sich beständiger macht.


Die Dichtigkeit wird außerdem durch das Verschweißen von Berstscheibe und Gehäuse, wodurch beide Elemente zu einer Einheit werden, erhöht. Gleichzeitig kann diese Einheit besonders einfach gehandhabt werden beim Ein- und Ausbau, sodass eine Beschädigung der Berstscheibe beim Einbau und im Normalbetrieb verhindert wird. Das sichert Betreibern zuverlässigen Schutz ihrer Anlage und garantiert dauerhaft den definierten Ansprechdruck. Verfrühtes Ansprechen wird verhindert – das schützt vor Produktverlust und unnötigen Stillstandszeiten.


Neben den bereits genannten Vorteilen haben die verschweißten Kompakt- Berstscheiben zwei weitere Highlights zu bieten, das die Dichtigkeit noch weiter steigert: da eine sogenannte Umkehrberstscheibe (Wölbung der Bertscheibe ist dem Prozess zugewandt) verbaut wird, kann auch bei sehr niedrigen Ansprechdrücken verhältnismäßig dickes Material verwendet werden, was die Diffusion des Prozessmediums verhindert. Zudem sind diese Berstscheiben auch bei sehr niedrigem Berstdruck absolut vakuumbeständig, ohne eine zusätzliche Vakuumstütze zu benötigen. Das ist entscheidend, denn Vakuumstützen machen eine Sterilisierbarkeit unmöglich. Genau das ist aber bei steril anspruchsvollen Prozessen oder Reinstgas-Anwendungen unablässig.


Passende Prozess-Anschlüsse werden mit dem Betreiber individuell abgestimmt und entsprechend umgesetzt. Aufgrund der Bauweise von Kompakt- Berstscheiben können nahezu alle Arten von Flansch- und


Gewindeanschlüssen verbaut werden (z.B. CF-Anschlüsse oder Swagelok-


Verschraubungen). Zudem können diese Berstscheiben, bzw. deren Gehäuse, elektropoliert werden und die Einheiten mit


Oberflächengüten geliefert werden, die für hochreine und sterile Anwendungen geeignet sind.


Kompakt-Berstscheibe UKB-LS 34


Kurzum: Kryostaten und andere Behältnisse für tiefkalte Medien können bei mangelhaftem Schutz


www.reviewonline.uk.com


hinsichtlich der Druckentlastung zu einer großen Gefahr für Mensch und Umwelt werden. Nicht zuletzt entsteht für Betreiber ein hoher monetärer Verlust. Spezielle Sicherheitsventile und Berstscheiben sind deshalb notwendig, um langfristig adäquaten Schutz sicherzustellen.


Über REMBE – die REMBE Alliance stellt sich vor


REMBE verbinden die meisten Personen mit der REMBE GmbH Safety und Control, den Spezialisten für Explosionsschutz und Druckentlastung weltweit. Das Unternehmen bietet Kunden branchenübergreifend Sicherheitskonzepte für Anlagen und Apparaturen. Sämtliche Produkte werden in Deutschland gefertigt und erfüllen die Ansprüche nationaler und internationaler Regularien. Zu den Abnehmern der REMBE-Produkte zählen Marktführer diverser Industrien, darunter auch Nahrungsmittel-, Holz-, Chemie- und Pharmaindustrie.


Das ingenieurtechnische Know-how basiert auf mehr als 45 Jahren Anwendungs- und Projekterfahrung. Als unabhängiges, inhabergeführtes Familienunternehmen vereint REMBE Expertise mit höchster Qualität und engagiert sich weltweit in diversen Fachgremien. Kurze Abstimmungswege erlauben schnelle Reaktionen und kundenindividuelle Lösungen für alle Anwendungen: Vom Standardprodukt bis zur Hightech-Sonderkonstruktion.


Neben der REMBE GmbH Safety + Control (www.rembe.de) mit ca. 250 Mitarbeitern weltweit, Hauptsitz in Brilon (Hochsauerland) sowie zahlreichen Tochtergesellschaften weltweit (Italien, England, Finnland, Brasilien, USA, China, Dubai, Singapur, Südafrika, Japan), firmieren auch vier weitere Unternehmen unter der Dachmarke REMBE:


REMBE Research & Technology Center GmbH (www.rembe-rtc.de)


REMBE Advanced Services + Solutions GmbH (www.rembe-services.de)


REMBE Kersting GmbH (www.rembe-kersting.de)


REMBE FibreForce GmbH (www.argusline.de)


Um weitere Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie bitte: sandra.drawe@rembe.de www.rembe.de


INDUSTRIAL PROCESS REVIEW


Page 1  |  Page 2  |  Page 3  |  Page 4  |  Page 5  |  Page 6  |  Page 7  |  Page 8  |  Page 9  |  Page 10  |  Page 11  |  Page 12  |  Page 13  |  Page 14  |  Page 15  |  Page 16  |  Page 17  |  Page 18  |  Page 19  |  Page 20  |  Page 21  |  Page 22  |  Page 23  |  Page 24  |  Page 25  |  Page 26  |  Page 27  |  Page 28  |  Page 29  |  Page 30  |  Page 31  |  Page 32  |  Page 33  |  Page 34  |  Page 35  |  Page 36  |  Page 37  |  Page 38  |  Page 39  |  Page 40