search.noResults

search.searching

dataCollection.invalidEmail
note.createNoteMessage

search.noResults

search.searching

orderForm.title

orderForm.productCode
orderForm.description
orderForm.quantity
orderForm.itemPrice
orderForm.price
orderForm.totalPrice
orderForm.deliveryDetails.billingAddress
orderForm.deliveryDetails.deliveryAddress
orderForm.noItems
PLANT MANAGEMENT/ AUTOMATION


Die CMA-Reihe von Rotork ermöglicht eine verbesserte Automatisierung der Steuerventile


Rotork hat seine CMA-Produktpalette für kompakte modulierende Stellantriebe um neue Größen erweitert, die speziell für die zuverlässige Automatisierung größerer linearer Steuerventile entwickelt wurden.


Der neue Antrieb ist in der Lage, einen Sitzschub von maximal 4.500 lbf (20 kN) auszuführen. Die neuen Größen erweitern die modulierende Schubleistung des CMA-Bereichs auf 3.000 lbf (13 kN) bei einer Hublänge von 114,3 mm (4,5”) für die Automatisierung größerer Ventile mit höheren Druckstufen. Die kombinierte Leistung der CMAs und des größeren CVA-Bereiches ermöglicht die Anwendung von innovativen elektrischen Antriebstechnologien für Regelventile von Rotork für Prozesssteuerungsanwendungen von nahezu jeder Größe und Beschreibung.


CMAs sind stabil genug, um extremen Temperaturschwankungen und korrosiven Umgebungen standzuhalten und sie sind zudem für explosionsgeschützte Bereiche verfügbar. Die Modelle CML-1500 und CML-3000, einschließlich jener mit einer Zulassung für Gefahrenbereiche, sind wasserdicht gemäß IP68 im Falle eines zeitweiligen Untertauchens (7 Meter, 72 Stunden). Das fakultative Reserve Power Pack (RPP) mit Superkondensatoren versorgt den Stellantrieb mit ausreichend gespeicherter Energie, um eine bereits zuvor festgelegte Maßnahme im Falle eines Stromausfalls durchführen zu können, z.B. eine Bewegung in die vollständig geschlossene Position, in die vollständig geöffnete Position oder irgendwo dazwischen. Handbetrieb ist standardmäßig verfügbar.


Die kostengünstige elektrische Lösung eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen in Bereichen, wie z.B. Energieerzeugung, Chemie, Petrochemie und den meisten anderen Prozessindustrien. Die neuen Größen eignen sich ideal für lineare Ventilsteuerungen mit Regelbetrieb, im


22


Allgemeinen an abgelegenen Orten, wie z.B. Ölpipelines und


Gasentnahmestationen, an denen die Stromversorgung begrenzt ist. Einphasiger Strom oder Gleichstrom ist alles, was für die Betätigung des Steuerventils erforderlich ist, wodurch die Installation und die laufenden Kosten für die Luftzufuhr der Instrumente eingespart werden kann. Durch die einfache Verkabelung werden umständliche Leitungen und Schläuche


ersetzt, um ein Einfrieren und Undichtigkeiten zu vermeiden.


CMA ist eine Lösung mit geringem Stromverbrauch (weniger als 1 Watt im Standby-Modus) für die


Automatisierung in bestehenden oder entfernten Einrichtungen, wie z.B. Ölanlagen und Offshore-Anlagen mit pneumatischen Einschränkungen. Die Konstruktion ermöglicht


solarbetriebene und batteriegestützte Notstromversorgungen an abgelegenen Standorten, an denen der elektrische Energieverbrauch ein Problem ist und die Stromerzeugung häufig durch Solaranlagen für den Betrieb von ferngesteuerten kritischen Systemen, wie z.B. Bohrtürmen bereitgestellt wird. Die neuen Größen behalten sämtliche Eigenschaften und Vorteile der bestehenden CMA-Reihe an kompakten modulierenden Stellantrieben bei und bieten eine stetige Modulation mit einer Genauigkeit von 0,1% für die anspruchsvollsten


Prozesssteuerungsanwendungen. Über Rotork


Bei Rotork handelt es sich um den marktführenden Hersteller von Durchflussreglern, der auf jedem Markt tätig ist, in dem der Fluss von Gasen oder Flüssigkeiten geregelt werden muss. Das Unternehmen verfügt über Produktionsstätten sowie einem globalen Netzwerk von lokalen Büros und Agenturen, die in der Lage sind, einen weltweiten Service bieten zu können. Sie können Rotork-Produkte vor Ort beziehen, unterstützt durch Wartungs-, Reparatur- und Upgrade- Services während der gesamten Lebensdauer der Anlage.


CML-1500 und CML-3000 von Rotork erweitern den Umfang der etablierten CMA-Produktpalette für Stellantriebe um die Automatisierung größerer Linearsteuerungs- und Drosselventile.


www.reviewonline.uk.com


Um weitere Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie bitte: information@rotork.com www.rotork.com


INDUSTRIAL PROCESS REVIEW


Page 1  |  Page 2  |  Page 3  |  Page 4  |  Page 5  |  Page 6  |  Page 7  |  Page 8  |  Page 9  |  Page 10  |  Page 11  |  Page 12  |  Page 13  |  Page 14  |  Page 15  |  Page 16  |  Page 17  |  Page 18  |  Page 19  |  Page 20  |  Page 21  |  Page 22  |  Page 23  |  Page 24  |  Page 25  |  Page 26  |  Page 27  |  Page 28  |  Page 29  |  Page 30  |  Page 31  |  Page 32  |  Page 33  |  Page 34  |  Page 35  |  Page 36  |  Page 37  |  Page 38  |  Page 39  |  Page 40