search.noResults

search.searching

dataCollection.invalidEmail
note.createNoteMessage

search.noResults

search.searching

orderForm.title

orderForm.productCode
orderForm.description
orderForm.quantity
orderForm.itemPrice
orderForm.price
orderForm.totalPrice
orderForm.deliveryDetails.billingAddress
orderForm.deliveryDetails.deliveryAddress
orderForm.noItems
CONTROL & MEASUREMENT Digitalpyrometer mit SMART Modus


Das Quotientenpyrometer IGAR 6 Advanced verfügt über eine einzigartige Umschalttechnologie, die zwischen unterschiedlichen Modi wechselt und so einen sanften und automatischen Übergang von Einkanalmessung zur Zweikanalmessung ermöglicht.


Das IGAR 6 Advanced ist ein digitales, kompaktes und schnelles Pyrometer, das, je nach Anforderung, in verschie- denen Modi betrieben werden kann und einen großen Messbereich zwischen 100 und 2000 °C abdeckt.


Die Einzigartigkeit dieses Produkts basiert nicht nur auf dem sehr langen Temperaturbereich, sondern hauptsächlich auf der Möglichkeit eines nahtlosen Übergangs in verschiedene Mess-Modi. Neben dem Einkanal-Modus (100 - 2000 °C) kann das IGAR 6 wahlweise im Quotientenmodus (250 - 2000 °C) oder in einem speziellen SMART-Modus betrieben werden. In diesem erfolgt die Messung von 100 bis 250 °C einkanalig, während im Temperaturbereich zwischen 280 - 2000 °C zweikanalig (d. h. im Quotienten- Modus) gemessen wird. Im Bereich 250 bis 280 °C findet automatisch ein kontinuierlicher Übergang von einkanaliger zu zweikanaliger Messung statt.


IMPAC IGAR 6 Advanced mit Smart Mode


Bei Betrieb im Quotienten-, oder Smart-Modus, bietet die mitgelieferte Software InfraWin die Möglichkeit der automatischen Bestimmung des Emissionsgrades. Dieser kann eingetragen und für alle Messungen im Einkanal-Modus oder Smart-Modus unterhalb von 280 °C benutzt werden.


Im Quotienten-Modus misst das Pyrometer nach dem 2-Farben- (=Verhältnis) Prinzip, bei dem die Temperatur aus dem Verhältnis der Intensitäten zweier benachbarter Wellenlängen bestimmt wird. Diese Technik bietet im Gegensatz zu Einfarben-Pyrometern signifikante Vorteile:


Die Temperaturmessungen sind in weiten Bereichen emissionsgrad- unabhängig und unempfindlich gegen Staub im Sichtbereich. Das Messobjekt kann kleiner als das Messfeld sein, Messungen durch verschmutzte Sichtfenster sind bis zu einem gewissen Grad ohne Beeinträchtigung möglich.


14 www.reviewonline.uk.com


Die einzigartige Kombination aus langem Messbereich, kompakten Abmessungen und den verschiedenen Messmodi (besonders SMART Mode) sowie die Erfassungszeit von 2 ms zur Messung von extrem schnellen Prozessen, prädestinieren das IGAR 6 Advanced Pyrometer als ideale Messlösung für viele unterschiedliche Applikationen in der industriellen Fertigung. Anwendungsbereiche hierfür umfassen beispielsweise Prozesse wie Induktionserwärmung, Härten, Löten Anlassen/Glühen, Sintern, Vakuum- verfahren, Beschichten und Laserwärmebehandlung .


Das Model IGAR 6 ergänzt die Produktserie 6 Advanced aus kompakten, digitalen und robusten Pyrometern und nutzt hochgenaue Infrarot-Technologie, um die Temperatur einer Oberfläche exakt zu bestimmen. Wie andere Pyrometer der Serie 6, verfügt auch das IGAR 6 Advanced über vielfältige Möglichkeiten der Ausrichtung, wie Durchblickvisier, Laser-Pilotlicht und TV-Modul. Es kann an einen PC über


einen RS485-zu-USB-Anschluss verbunden werden. Ein weites Angebot an optionalem Zubehör, wie z.B. eine Linienoptik, komplettieren das Angebot.


Das Bild unten zeigt das IGAR 6 Advanced mit Linienoptik zur Temperaturmessung eines Gießstrahls.


All diese zusätzlichen Funktionen machen das Instrument einzigartig und schaffen vielfältige Möglichkeiten exakter Messung von Prozesstemperaturen.


Eine 60-jährige Historie zur Schaffung von Prozesseffizienz durch lichtbasierte Messung und eine Leidenschaft für Spitzenleistungen haben uns zu einem der zuverlässigsten Anbieter von Infrarot-basierten Sensorlösungen gemacht. Unsere Erfahrung, ein kompetentes Applikationswissen und unser stetig wachsendes Produkt- portfolio versetzen LumaSense in die Lage, verschiedene Technologien zu neuartigen Lösungen zu kombinieren, selbst für die komplexesten Umgebungen.


LumaSense Technologies wurde im September 2018 von Advanced Energy übernommen.


Um weitere Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie bitte: LTI-info@aei.com www.lumasenseinc.com


INDUSTRIAL PROCESS REVIEW


Page 1  |  Page 2  |  Page 3  |  Page 4  |  Page 5  |  Page 6  |  Page 7  |  Page 8  |  Page 9  |  Page 10  |  Page 11  |  Page 12  |  Page 13  |  Page 14  |  Page 15  |  Page 16  |  Page 17  |  Page 18  |  Page 19  |  Page 20  |  Page 21  |  Page 22  |  Page 23  |  Page 24  |  Page 25  |  Page 26  |  Page 27  |  Page 28  |  Page 29  |  Page 30  |  Page 31  |  Page 32  |  Page 33  |  Page 34  |  Page 35  |  Page 36  |  Page 37  |  Page 38  |  Page 39  |  Page 40