This page contains a Flash digital edition of a book.
ÖSTERREICH JOURNAL


NR. 101 / 04. 11. 2011 Österreich, Europa und die Welt


Feierlicher Empfang für Chinas Präsident Hu Jintao


Bundespräsident Fischer begrüßt den Staats- und Parteichef mit militärischen Ehren – Kanzler Faymann erläutert Gipfelbeschlüsse zu Euro-Stabilisierung – Staatssekretär Waldner unterzeichnet Kulturabkommen – Staatspräsident zu Gast im Hohen Haus – Wirtschaftsforum in der WKO – Kulturgenuß in Salzburg


27


Bundespräsident Heinz Fischer hat dem chinesischen Staats- und Parteichef Hu Jintao Vormittag des 31. Oktober im Inneren Burghof der Wiener Hofburg einen feierlichen Empfang bereitet.


B


undespräsident Heinz Fischer hat dem chinesischen Staats- und Parteichef Hu


Jintao am Vormittag des 31. Oktober im Inne- ren Burghof der Wiener Hofburg einen feier- lichen Empfang bereitet. Bei sonnigem Herbst- wetter schritten die Präsidenten mit ihren Ehefrauen an den Staatsflaggen vorbei die Ehrenkompanie des Bundesheeres ab. Zuvor wurden im Maria-Theresien-Zimmer der Präsidentschaftskanzlei mehrere chinesisch- österreichische Abkommen in den Bereichen Wirtschaft, Handel, Umweltschutz, Bildung und Kultur unterzeichnet. Die wirtschaftli- che Zusammenarbeit spielt in den Kontakten mit den Spitzenrepräsentanten der Republik eine Hauptrolle, der chinesische Staats- und Parteichef wird von einer 150 Personen um- fassenden Wirtschaftsdelegation begleitet.


Hu Jintao hat nach dem Gespräch mit dem Bundespräsidenten das strategische Interesse Chinas an einer Zusammenarbeit mit Europa betont. Europa habe „die Weisheit und die Fähigkeit“, seine wirtschaftlichen Probleme zu überwinden. Die Volksrepublik sei aber auch bereit, mit Europa zur Wiederbelebung der Weltwirtschaft zusammenzuarbeiten. China stehe der EU positiv gegenüber und verfolge die wirtschaftliche Entwicklung sei- ner europäischen Partner mit Aufmerksam- keit. Die Volksrepublik China importiere gerne Technologie aus Österreich, merkte Präsident Hu Jintao an, der auch hinsichtlich der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwi- schen den beiden Ländern nicht ins Detail ging. Die Beziehungen zwischen dem Reich der Mitte und dem EU-Mitgliedsland Öster-


reich hätten eine „strategische Perspektive“, sagte er. Die vierzigjährige Zusammenarbeit zwischen China und Österreich sei „eine hi- storische Ausgangsbasis“, um die Zusam- menarbeit in allen Bereichen „auf eine höhe- re Ebene zu heben“.


Bundespräsident Heinz Fischer verwies


auf den Anstieg im Tourismus, bei den In- vestitionen und vor allem im Handelsvolu- men, das im Vorjahr um 40 Prozent gestiegen sei. China und Österreich hätten die Absicht, dieses Volumen in den nächsten fünf Jahren weiter zu verdoppeln. Die Partnerschaft zwi- schen China und der EU sei heute besonders wichtig, sagte der Bundespräsident. Auch die Menschenrechtsthematik sprach der Bundespräsident an. Er habe mit seinem Gast „die Rechte und Pflichten besprochen“,


»Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at


Foto: Andreas Wenzel / HBF


Page 1  |  Page 2  |  Page 3  |  Page 4  |  Page 5  |  Page 6  |  Page 7  |  Page 8  |  Page 9  |  Page 10  |  Page 11  |  Page 12  |  Page 13  |  Page 14  |  Page 15  |  Page 16  |  Page 17  |  Page 18  |  Page 19  |  Page 20  |  Page 21  |  Page 22  |  Page 23  |  Page 24  |  Page 25  |  Page 26  |  Page 27  |  Page 28  |  Page 29  |  Page 30  |  Page 31  |  Page 32  |  Page 33  |  Page 34  |  Page 35  |  Page 36  |  Page 37  |  Page 38  |  Page 39  |  Page 40  |  Page 41  |  Page 42  |  Page 43  |  Page 44  |  Page 45  |  Page 46  |  Page 47  |  Page 48  |  Page 49  |  Page 50  |  Page 51  |  Page 52  |  Page 53  |  Page 54  |  Page 55  |  Page 56  |  Page 57  |  Page 58  |  Page 59  |  Page 60  |  Page 61  |  Page 62  |  Page 63  |  Page 64  |  Page 65  |  Page 66  |  Page 67  |  Page 68  |  Page 69  |  Page 70  |  Page 71  |  Page 72  |  Page 73  |  Page 74  |  Page 75  |  Page 76  |  Page 77  |  Page 78  |  Page 79  |  Page 80  |  Page 81  |  Page 82  |  Page 83  |  Page 84  |  Page 85  |  Page 86  |  Page 87  |  Page 88  |  Page 89  |  Page 90  |  Page 91  |  Page 92  |  Page 93  |  Page 94  |  Page 95  |  Page 96  |  Page 97  |  Page 98  |  Page 99  |  Page 100  |  Page 101  |  Page 102  |  Page 103  |  Page 104  |  Page 105  |  Page 106  |  Page 107  |  Page 108  |  Page 109  |  Page 110  |  Page 111  |  Page 112  |  Page 113  |  Page 114  |  Page 115  |  Page 116  |  Page 117  |  Page 118  |  Page 119  |  Page 120